Veganer Obazda
Einfach Einfach
Zeit 380 Minuten
Vegan Vegan

226 kJ 3%
Energie
54 kcal 3%
Kalorien
4 g 6%
Fett
3 g 1%
Kohlenhydrate
2 g 4%
Eiweiß
Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen. (8.400 kJ/2.000 kcal)

Einkaufsliste

+
Für 25 Personen
-
  • 125 g Cashewkerne
  • 3 EL Sojajoghurt
  • 3 EL Wasser
  • 3 EL Brottrunk
  • 125 g gekochte Kichererbsen
  • 12 g Hefeflocken
  • 1 TL dunkle Misopaste
  • 50 g Margarine
  • 0,5 TL Salz
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 0,5 TL gemahlener Kümmel
  • 0,5 Zitrone (ausgepresst)
  • 1 Schalotte
  • 10 g Schnittlauch
Dieses Rezept wurde für 25 Personen konzipiert. Alle Zutatenangaben für weitere Personen sind ggf. aufgerundet.

Veganer Obazda

Obazda, auch Obatzter oder Obatzda, ist eine pikante bayerische Käsezubereitung, die als Zwischenmahlzeit serviert wird und ursprünglich dazu diente, alte Käsereste wieder schmackhaft zu machen.

  1. Weicht zunächst die Cashewkerne für mindestens 2 Stunden in lauwarmem Wasser ein und gießt sie anschließend ab.
  2. Püriert sie mit Sojajoghurt, Wasser und Brottrunk fein und lasst sie über Nacht zugedeckt bei Zimmertemperatur reifen.
  3. Gebt nun die Kichererbsen, Hefeflocken, Misopaste, Margarine, Salz, Kümmel und Zitrone hinzu und püriert das Ganze erneut.
  4. Hackt die Schalotte fein und hebt sie unter den Obazda. Lasst das Ganze dananch mindestens für 5 Stunden im Kühlschrank ziehen.
  5. Zum Servieren könnt ihr ihn noch mit Schnittlauch und Paprikapulver toppen.