Kurkuma Hummus
Einfach Einfach
Zeit 10 Minuten
Vegan Vegan

406 kJ 5%
Energie
97 kcal 5%
Kalorien
5 g 7%
Fett
10 g 4%
Kohlenhydrate
4 g 8%
Eiweiß
Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen. (8.400 kJ/2.000 kcal)

Einkaufsliste

+
Für 8 Personen
-
  • 425 g Kichererbsen
  • Saft von 1 mittelgroßen Zitrone
  • 3 EL Tahini
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL frisch gehackter Ingwer
  • 0,5 TL frisch gehackter Kurkuma
  • 0,25 TL gemahlener Kurkuma
  • 0,25 TL Salz
  • eine Prise Cayenne Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
Dieses Rezept wurde für 8 Personen konzipiert. Alle Zutatenangaben für weitere Personen sind ggf. aufgerundet.

Kurkuma Hummus

Kurkuma Latte, auch Goldene Milch genannt, kennt ihr bereits. Kurkuma Hummus ist quasi ihr Cousin und kommt mit den gleichen gesundheitsfördernden Eigenschaften daher. Denn Kurkuma wirkt besonders entzündungshemmend und antioxidativ. Er senkt außerdem das Risiko für Hirn-, Herzkreislauf- und Krebserkrankungen. Also macht er nicht nur eine besonders tolle Farbe, sondern ist auch noch echt gesund.

  1. Schält und hackt Knoblauch, Ingwer und Kurkuma.
  2. Gießt die Kichererbsen durch ein Sieb und gebt sie dann gemeinsam mit Zitronensaft, Tahini, Knoblauch, Ingwer, frischem und gemahlenem Kurkuma, Salz und Cayenne Pfeffer in einen Mixer.
  3. Mixt das Ganze zu einer cremigen Masse. Fügt Öl oder Wasser hinzu, falls die Masse noch zu fest ist.
  4. Schmeckt den Hummus ab und würzt nach Belieben noch nach.