titel

Nudeln als Chips?!


Wir haben den neuen Foodtrend untersucht

von Colin Sobtzick
02. Dezember 2021 um 11:35
autor

Gemüsechips aus Rote Beete oder Pastinaken, Apfelchips und selbstverständlich der gute alte Kartoffelchip: Chips sind einfach einer der besten Snacks überhaupt. Wer es schafft nur einen einzelnen Chip aus einer Packung zu essen, lebt wahrscheinlich entweder nicht mehr oder ist einfach ein Psychopath.

Aber apropos psychopathisch: Der neuste Trend unter allen Foodies auf Instagram und Tik Tok kam mir zunächst auch so vor – Chips aus Nudeln. Doch natürlich haben wir auf Best Break auch einen kleinen Bildungsauftrag und darum haben wir es mal ausprobiert, damit ihr es nicht müsst. Und was soll ich sagen? Es schmeckt und passt viel besser, als es dazu jedes Recht hat. Doch später mehr zum Geschmack.

Fangen wir erstmal mit der Zubereitung an. Die ist tatsächlich denkbar einfach. Kocht dazu wie gewohnt Nudeln eurer Wahl in gesalzenem Wasser. Empfehlenswert sind Farfalle, da diese besonders kross werden! Gießt das Nudelwasser danach ab und füllt eure Nudeln in eine Schüssel. Beträufelt die Nudeln mit etwas Olivenöl und würzt sie mit Gewürzen eurer Wahl, bzw. mit Gewürzen, die ihr euch auch gut auf klassischen Chips vorstellen könnt. Wir haben uns erstmal vorsichtig für Salz, Pfeffer und Smoked Paprika entschieden und die Nudeln noch mit etwas Käseschmelz vermischt. Ihr könntet aber beispielsweise auch mit Chili, Garam Masala, Knoblauch- oder sogar Brühepulver experimentieren! Eurer Fantasie sind an dieser Stelle keine Grenzen gesetzt!

Bevor es zum fettigen Teil kommt, müsst ihr alles erstmal gut durchmischen, damit sich die Gewürze gut verteilen können. Nun sind die Nudeln bereit, dass aus ihnen Chips werden können! Im idealen Falle braucht ihr dafür eine Heißluft-Fritteuse, die mittlerweile ja zum Glück relativ erschwinglich geworden sind. Füllt die Nudeln ein und lasst sie auf der maximalen Stufe für etwa 10 Minuten frittieren. Alternativ könnt ihr die Nudeln auch im Ofen auf Umluft bei 200 °C 20 Minuten backen. Egal, wie ihr die Nudeln letztendlich frittiert, denkt daran, dass ihr sie regelmäßig wendet, damit sie gleichmäßig kross werden. Ihr solltet euch auf die Zeiten aber nicht blind verlassen, da jeder Ofen anders ist! Schaut lieber regelmäßig nach, ob die Nudeln schon kross genug sind.

Aus dem Ofen werdet ihr total überrascht von dem extrem leckeren Geruch der Nudelchips! Esst sie aber nicht zu heiß, sondern lasst sie erstmal etwas abkühlen. In der Zeit empfehle ich euch beispielsweise noch einen kleinen Dip vorzubereiten. Inspiration dazu findet ihr hier hier. Außerdem könnt ihr sie noch super mit frischen, kleingehackten Kräutern toppen.

Kommen wir nun endlich zu meinem Urteil: Als großer Kartoffel- und Gemüsechips-Fan bin ich wirklich sehr überrascht, wie gut Nudelchips tatsächlich sind! Zumal die Zubereitung auch wirklich einfach ist und sehr viel Raum zum eigenen Experimentieren lässt. Eine Sache habe ich aus dem großen Nudelchips Hype gelernt: Den nächsten Crazy Trend werde ich nicht direkt als psychopathisch abstempeln. :)

Share your Break!

Rezept: Nudelchips

Zutaten

  • 100 g Farfalle
  • 3 EL Olivenöl
  • 20 g Käseschmelz
  • 1 EL Smoked Paprika
  • 1 EL Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Kocht Farfalle in gesalzenem Wasser gemäß der Packungsangabe.
  2. Gießt das Nudelwasser danach ab und füllt eure Nudeln in eine Schüssel. Beträufelt die Nudeln mit etwas Olivenöl und würzt sie mit Salz, Pfeffer sowie Smoked Paprika und vermischt sie mit Käseschmelz. Anschließend gut durchmischen.
  3. Nun sind die Nudeln bereit, dass aus ihnen Chips werden können! Im idealen Falle braucht ihr dafür eine Heißluft-Fritteuse. Füllt die Nudeln ein und lasst sie auf der maximalen Stufe für etwa 10 Minuten frittieren. Alternativ könnt ihr die Nudeln auch im Ofen auf Umluft bei 200 °C 20 Minuten backen. Egal, wie ihr die Nudeln letztendlich frittiert, denkt daran, dass ihr sie regelmäßig wendet, damit sie gleichmäßig kross werden. Ihr solltet euch auf die Zeiten aber nicht blind verlassen, da jeder Ofen anders ist! Schaut lieber regelmäßig nach, ob die Nudeln schon kross genug sind.
  4. Lasst die Chips nun kurz abkühlen und serviert sie dann mit frischen Kräutern als Topping und einem Dip.

Schwierigkeit

Einfach

Vorbereitungszeit

15 Minuten

Zubereitungszeit

20 Minuten

Gesamte Zubereitungszeit

35 Minuten

Mehr Artikel für dich:

Salatwasser zum besseren Einschlafen?
von Jasmin Heinke
04. Oktober 2021 um 16:20
Snack Tipps

Salatwasser zum besseren Einschlafen?

Das steckt hinter dem crazy TikTok-Trend

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber Trends auf TikTok sind so schnell weg wie sie da waren. „Lettuce Water“ ist einer ...

weiterlesen
Stay Hydrated!
von Martin Heinke
30. August 2021 um 14:07
Snack Tipps

Stay Hydrated!

Wie ihr mehr Wasser trinkt

Wasser ist wichtig für den gesamten Körper. Ausreichend Wasser fördert die Verdauung, hilft bei der Entgiftung, steigert die Leistungsfähigkeit des ...

weiterlesen
Das sind die Snack-Trends 2021
von Martha Martens
25. Januar 2021 um 09:41
Snack Tipps

Das sind die Snack-Trends 2021

Neues Jahr, neue Trends

Auch wenn Corona uns weiterhin fest im Griff hat, bleibt die Trendentwicklung nicht stehen. Und Snacks sind auch in Zeiten von Lockdowns und Kontaktbeschrä...

weiterlesen